Kategorie: Bautagebuch

  • Die Restaurierungsarbeiten gehen voran

    Auch wenn die Corona-Pandemie Kulturveranstaltungen zurzeit nicht zulässt, wird in der Kirche fleißig gearbeitet.

  • Das Epitaph stellt sich vor

    Am 12. Februar war es endlich so weit. Das restaurierte Epitaph konnte einer interessierten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Das Interesse war erfreulich groß. Mehr als 90 Besucher konnten bei der Veranstaltung gezählt werden. Dr. John begrüßte im Namen des Vereins alle Gäste. Dr. Heidi Burmeister sprach dann über den Weg des Epitaphs in den letzten 36 […]

  • Die Aufhängung des Epitaphs ist geglückt

    Respekt war bei allen Beteiligten durchaus vorhanden. Galt es doch das restaurierte Epitaph wieder an seinen angestammten Platz zu bringen. Gewicht und Zustand des Epitaphs waren eine Herausforderung. Dazu kam die Frage: Was passiert, wenn es aufs „Gesicht“ gelegt wird? Hält alles? Es ist alles gut gegangen. Die Erfahrung von Schlossermeister Eberhard Kuinke und von […]

  • Das Epitaph ist zurückgekehrt

    Nach vielen Jahren ist das Epitaph des Herrn Arendt Friederich von Pfuel wieder in die Patronatskirche zurückgekehrt.  Nun muss es „nur“ noch an seinem angestammten Platz aufgehängt werden. Vor seiner Rückkehr ist es  umfangreich restauriert worden. Die beiden Restauratorinnen Luise Harfmann und Annett Xenia Schulz haben ihm zu neuem Glanz verholfen. Zahlreiche Einzelstücke waren im […]

  • Unser Epitaph – die Restaurierung schreitet voran

    Nun wird es nicht mehr lange dauern und das älteste Ausstattungsstück kehrt in unsere Kirche zurück: das Epitaph für den kurfürstlichen Capitainleutnant Arendt Friedrich von Pfuel aus dem Jahre 1673. Von Pfuel war bis zu seinem Tode der Besitzer des Gutes Schulzendorf.Als vor 150 Jahren die Patronatskirche neu gebaut wurde, empfahl der königliche Baumeister Schindler, dass das Epitaph zu reinigen, in der Färbung zu restaurieren und in der neuen Kirche wieder am Altarplatze anzubringen sei. Dort hing es dann mehr als 100 jähre vis-á-vis der Wappentafeln.

  • Gemeinsam Denkmale erhalten – Tag des offenen Denkmals

    Der diesjährige Tag des offenen Denkmals stand unter dem Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“. Ein Motto, das genau zu unserer Vereinstätigkeit passt.In einer Ausstellung, die im wesentlichen von Dr. Heidi Burmeister erarbeitet wurde, zeigten wir, wie sich unsere Kirche seit der Vereinsgründung verändert hat. Aus einer baufälligen Ruine ist eine gern besuchte Kulturstätte geworden. Die Ausstellung zeigt an Beispielen, wieviele Menschen an dieser Entwicklung mitgewirkt haben. Sie kann nicht alle nennen und zeigen, die daran großen Anteil haben.

  • 150 Jahre Kirchweih – ein Vortrag zur Geschichte der Patronatskirche

    Der Verein der Gartenfreunde und Eigenheimbesitzer e. V., die Bibliothek und der Patronatskichenverein hatten zum 9. September in die Patronatskirche eingeladen. Dr. Heidi Burmeister sprach zur Geschichte der Patronatskirche. Im ersten Teil stand die Innenausstattung und deren Erhaltung im Mittelpunkt. Im zweiten Teil zeigte sie auf, wie die Vorgängerkirche ausgesehen haben könnte und was aus […]

  • Finissage der Ausstellung zur Patronatskirche

    Am 24. Juni 2016 wurde die Ausstellung zur Patronatskirche in würdiger Form beendet.Eingeladen waren alle, die sich mit Fotografien, Zeichnungen, Aquarellen, Ölbildern und einer Keramik an der Ausstellung beteiligt hatten.

  • 2016 – 150 Jahre Patronatskirche

    Allen Freundinnen und Freunden der Patronatskirche ein friedliches, gesundes und kulturvolles Jahr 2016

  • Die Patronatskirche wird immer schöner

    Vom 7. September bis zum 5. Dezember wurde die Patronatskirche wieder zur Baustelle. Das Team von Tom Zimmermann restaurierte die Nord- und die Westwand. Besonders erfreut waren wir, dass in Abstimmung mit den Denkmalschützern, auch an der Triumphbogenwand weitere Retuschen vorgenommen werden durften.