""Nur unsere Dorfkirchen stellen sich und vielfach als die Träger unserer ganzen Geschichte dar, und die Berührung der Jahrhunderte untereinander zur Erscheinung bringend, besitzen und äußern sie den Zauber historischer Kontinuität.""

Theodor Fontane: Vor dem Sturm

Der Verein

Herzlich willkommen

Geschichte

Die Geschichte der Patronatskirche

Rekonstruktion

Die Wiederherstellung der Patronatskirche

Nächste Veranstaltung

Jul
11
Sa
2020
19:30 14. Schulzendorfer Jazzsommer – ...
14. Schulzendorfer Jazzsommer – ...
Jul 11 um 19:30 – 21:30
14. Schulzendorfer Jazzsommer - Jo Beyer & Band /Fällt leider wegen Corona aus @ Patronatskirche Schulzendorf
Leichtes Streicheln über das Trommelfell, ein entferntes Klirren, dann ein Klingeln – ist das etwa eine Kuhglocke? Der Essener Jazzmusiker Jo Beyer experimentiert am Schlagzeug, erzeugt Geräusche, die manchmal so fein anmuten, dass man sie[...]

Multi Media Bar

Zurück
Der Jazzsommer fällt leider wegen Corona aus

Lange haben wir gehofft, dass der Schulzendorfer Jazzsommer zum 14. Mal stattfinden kann. Nun mussten wir entscheiden, ihn abzusagen, da wir die notwendigen Hygienebestimmungen in unserer Kirche nicht einhalten können.

Die Restaurierungsarbeiten gehen voran

Auch wenn die Corona-Pandemie Kulturveranstaltungen zurzeit nicht zulässt, wird in der Kirche fleißig gearbeitet.

Wir müssen leider weiter auf Kultur verzichten!

Noch erlaubt die Coronapandemie nicht, Kulturveranstaltungen in der Patronatskirche durchzuführen.

Unser Harmonium erklang wieder

Rund 40 Jahre lang war das Harmonium in der Patronatskirche nicht mehr zu hören. Nachdem die Kirche geschlossen worden war, war jedes Interesse an ihm erloschen. Erst Johannes Seifert „entdeckte“ es wieder und gemeinsam mit seiner Frau Dorothea ließ er es auf ihre Kosten restaurieren.

Achtung! Achtung!

Auf Grund der Coronakrise fallen alle Veranstaltungen in der Patronatskirche voraussichtlich bis zum 19. April...

Benefizkonzert für Hanna und Nicole

Ein schwerer Schicksalsschlag traf eine Schulzendorfer Familie zum Ende des letzten Jahres als Papa und Ehemann Michael im Dezember 2019 an Krebs verstarb. Ein Spendenaufruf hatte eine große Resonanz zur Folge. Viele Menschen trugen dazu bei, dass die beiden in ihrem Zuhause bleiben konnten.

25 Jahre Kulturreihe – Piano Power Station

25 Jahre Schulzendorfer Kulturreihe – ein Grund zum Feiern und Danke zu sagen an diesem 13. Februar 2020, denn die Reihe startete im Februar 1995 im Schlosssaal gegenüber.

Die märKWürdigen zu Gast

Zum einem Bummel auf dem Rummel luden am 18.01.2020 die märKWürdigen ein, die da wären: Andrea Neumann, Peter Bodenstein, Gerald Schreck und Rainer Buchheim.

Woodwindwomen – der Start ins neue Kulturjahr

Am 16.01.2020 waren nach 12 Jahren wieder einmal die Woodwindwomen zu Gast in der Kulturreihe, die mit einem vollen Haus ihr Kulturjahr begann.

Alles Gute für 2020

Der Verein zur Wiederherstellung der Patronatskirche und des Dorfangers wünscht allen Freunden und Gästen der Patronatskirche einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Gesundheit und Frohsinn mögen Ihre Begleiter 2020 sein.

Die Patronatskirche hat wieder ein Harmonium

Kurz vor Weihnachten erhielt die Patronatskirche ein wunderschönes Geschenk. Dorothea und Johannes Seifert hatten die Reparatur des Harmoniums gesponsert und am 21. Dezember kehrte ein die Kirche zurück.

Licht – ein Konzert mit Jessica Gall und Band

„Ein leerer Raum füllt sich mit Licht“
war das Motto des Konzertes am 15.12.2019 mit der Schulzendorfer Jazzsängerin Jessica Gall, das sie gemeinsam mit Robert Matt (Piano) und Johannes Feige (Gitarre) stimmungsvoll gestaltete.

mehr forte in der Patronatskirche

Der Chor hatte sich wieder einmal dazu entschlossen, das weihnachtliche Ambiente der Patronatskirche für ihr Konzert am Freitag, dem 13.12.2019, zu nutzen.

10. Wei(h)nnachtslesung

Am Donnerstag, dem 12.12.2019, war es wieder so weit. Diejenigen, die sich gern etwas vorlesen lassen, hatten sich in freudiger Erwartung eingefunden, um an weihnachtlich gedeckten Tischen bei einem Glas Wein oder Punsch Geschichten zu hören

Adventskonzert des Kinder- und Jugendchores

Der Kinder- und Jugendchor der Chorgemeinschaft wurde 2007 aus den besten Sängerinnen der Humboldt-Spatzen gegründet. Aus den wenigen Mitgliedern 2007 wurden inzwischen ca. 35, geteilt in Rasselbande (4-7 Jahre) und Kinder- und Jugendchor.

20. Benefizkonzert der Chorgemeinschaft Eichwalde

Am 16.12.2000 begann für die Chorgemeinschaft Eichwalde eine lange Tradition der Benefiz-Weihnachtskonzerte zur Unterstützung der Restaurierung der Patronatskirche – mit defekten Altar-Fenstern und Dach, offener Sakristei-Tür nach draußen; auf der Bühne ein Schlauch, der heiße Luft in die Kirche blies und ein Dixi-Klo an der Straße.

Schlossfestspiele Ribbeck zu Gast

Das Ensemble der Schlossfestspiele Ribbeck spielte die „Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens in einer neuen Bühnenversion am 06.12.2019 in der Patronatskirche.

Weihnachtskonzert der Flötenklasse Penno

Am 04.12.2019 zeigten die Flötistinnen Saskia Sellnau, Sandra Ladenthin, Annika Pultke, Maika Warsow, Romy Krägel und Pauline Bolle unter der Leitung von Marianne Penno wieder einmal, wie schön Flötenmusik sein kann.

Rock Twice – melodischer Hard Rock

Mit einer Verbeugung an die Bands vergangener Epochen stellte am 17.11.2019 der durch den Kinder- und Jugendchor Eichwalde, durch Sing4fun und als „Schönspieler“ bekannte Klaus Sedl, Entschuldigung – neuer Name: N. K. Robin – seine neue Band „ROCK TWICE“ vor, inspiriert durch die Rockmusik einer längst vergangenen Epoche, aber der wohl aufregendsten, kreativsten und authentischsten Zeit.

Sparkassenstiftung übergibt Fördermittel

Am 25. November 2019 war unser Verein Gastgeber für die Übergabe von 25 Fördermittelbescheiden durch Landrat Stefan Loge und Vertreter der Sparkasse an Vereine aus dem Landkreis Dahme-Spreewald.

Sing4fun zu Gast in der Patronatskirche

Gemeinsam Singen – viele waren am 22.11.2019 in die Patronatskirche gekommen, um mit Klaus Sedl (Piano, Gesang) und Matthias Lev (Schlagzeug) wieder einmal oder auch das erste Mal gemeinsam vorweihnachtliche Lieder und vieles mehr zu singen. Die Texte wurden wie immer „gebeamt“.