Schlagwort: 2014

  • Wei(h)nnachtslesung schloss das Jahr ab

    Auch in diesem Jahr fand die Wei(h)nnachtslesung ihre Besucher.In gemütlicher Runde bei einem Glas Wein oder Glühwein lauschten sie den Geschichten.Den Anfang machte unser Schatzmeister Volker Abel. Er las – wie in den vergangenen Jahren – eine wahre Geschichte, die sehr berührte.

  • Die Musikklassen der Grundschule zu Besuch in der Patronatskirche

    Drei Tage lang zeigten die Musikklassen der Grundschule was sie im vergangenen Jahr gelernt haben. Das Ergebnis war sehr hörenswert. Es ist beeindruckend wie es den Lehrern gelingt, allen Kindern die Musik und besonders ein Instrument nahezubringen. Der beste Beweis: Es gibt keinen unmusikalischen Menschen. Danke und auf ein Wiedersehen.    

  • Weihnachtskonzert mit Freunden

    Der Kinder- und Jugendchor der Chorgemeinschaft Eichwalde e. V. hatte sich zu seinem Weihnachtsprogramm Freunde eingeladen.Die Kinder und Jugendlichen rissen die Zuschauer sofort mit. Jederzeit war zu merken, dass ihnen der Gesang Freude macht.Viele der Lieder reizten auch das Publikum zum Mitsingen.

  • Eine sehr gelungene Einstimmung auf Weihnachten

    Es ist zu einer guten Tradition geworden, dass die Chorgemeinschaft Eichwalde am ersten Sonnanbend im Advent ein weihnachtliches Konzert verastaltet.Auch in diesem Jahr gelang es ihr mit ihrem Programm die Besucher auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen.

  • 5. Schulzendorfer Lichterfest – Wir waren wieder dabei

    Auch das 5. Lichterfest, erstmals vom Kulturklub organisiert, bot wieder viel Ansprechendes.Gewerbetreibende und Vereine sorgten für ein gutes Angebot an Speisen und Getränken.Die Tänzerinnen der Grundschule überzeugten ebenso wie unser Seniorenchor und die Musikschule Fröhlich.

  • Ein toller Ausklang der ABO-Reihe 2014 mit dem Atsumori-Quartett

    Vier Musiker aus der Magdeburgischen Philharmonie gestalteten den Ausklang der Kulturreihe für das Jahr 2014.Atsuko Koga (Flöte), Ingo Fritz (Viola), Christof Maertens (Violoncello) und Susanne Hofmann (Violine) spielten Werke Ravel, Dvorak, Ben-Haim ,Debussy und Mozart.

  • Vinorer Künstler begeisterten erneut

    Auch 2014 schenkte unsere Partnergemeinde Vinor der Gemeinde Schulzendorf eine Kulturveranstaltung.Am 26. Oktober brachten Marketa Dvorakova (Mezzosopran), Petr Matuszek (Bariton), Petr Macecek (Violine und Pavel Voracek (Klavier) Werke von Bedrich Smetana, Leos Janacek, Antonnin Dvorak und anderen tschechischen Komponisten zu Gehör.

  • Atelier- Tour 2014 machte Station in der Patronatskirche

    Martin Prinzler und Burkhard Fritz nutzten in diesem Jahr die Patronatskirche als Ausstellungsraum für ihre künstlerischen Werke. Die Ausstellung war Bestandteil der Ateliertour 2014. Bilder von Martin Prinzler waren schon im Zusammenhang mit dem Jazzsommer in der Kirche zu sehen. Burkhard Fritz stellte seine Fotografien zum ersten Mal aus. Bei schönem Wetter machten viele interessierte […]

  • Mit fünf Harfen durch acht Jahrhunderte

    Eine der bekanntesten Harfenistinnen Deutschlands war zu Gast in der Kulturreihe: Dagmar Flemming.Sie gestaltete einen unvergeßlichen Abend. Nicht nur viele neue Erkenntnisse über die Harfe und die Musik, die auf ihr gespielt wird, bleiben in Erinnerung, sondern eine Künstlerin, die für Instrument lebt.Sehr einfühlsam brachte sie ihre Instrumente und die Musik den Zuschauern nahe. In der Pause durften Interessenten die Instrumente sogar in die Hand nehmen.

  • Carl und Ferdinand Busch – sie gestalteten die Patronatskirche aus

    Der Tag des offenen Denkmals 2014 war der Farbe gewidmet. Unser Verein nahm dieses Thema zum Anlass, um am Vorabend des Tages eine Veranstaltung zur Kirchenmalerei der Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert durchzuführen. Im Mittelpunkt standen Carl und Ferdinand Busch, die 1912 im Zusammenhang mit dem Anbau der Apsis für die Ausgestaltung der Patronatskirche sorgten. Carl schuf die  Fenster, die leider im II. Weltkrieg zerstört wurden. Sein Bruder Ferdinand malte die Kirche aus. Beiden ist auch eine Ausstellung gewidmet.