Titel

Heute, am 7.11.2022, war es endlich soweit: Nach dem Verschieben des Konzerts wegen Krankheit kamen Toni di Napoli und Pietro Pato endlich nach Schulzendorf und präsentierten dem zahlreich erschienenen Publikum ihr Programm.


Bereits beim Eintreten in den Kirchenraum konnte man gespannt sein: Vor dem Altar war eine Bildwand aufgebaut, auf der über CDs der beiden Sänger informiert wurde. Zudem war die Kirche auf eine beeindruckende Weise beleuchtet, die Rundbögen farbig angestrahlt, so dass sich eine ganz besondere Atmosphäre einstellte.


Die Sänger verstanden es, ihr Publikum einzubeziehen:
Alle, die Freude am Singen haben, waren eingeladen mitzusingen, und so geschah es auch: Die Lieder kannte fast jeder und z. T. wurde der Text auf der Leinwand eingeblendet. Darunter waren Lieder wie My Way, You raise me up, Buona sera, Let it be, Lieder aus den Musicals Cats und Phantom der Oper, aber auch solche Ohrwürmer wie Marina und Volare. Dieser „gemischte Chor“ klang sogar noch gut! Im Hintergrund waren auf der Leinwand jeweils verschiedene Videos zu sehen, Impressionen aus Rom, Bilder von italienischen Landschaften, kurze Szenen von Auftritten der Sänger …


So wurde es ein Abend mit ausgelassener Fröhlichkeit.

Margot Skowronek

Kommentare geschlossen

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.