Meiers Clan

Das Saxophonquartett Meier’s Clan hat sich einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet. So verwunderte es nicht, dass die Patronatskirche bis auf den letzten Platz gefüllt war.

Die vier Musiker – Ralf Benschu, Matthias Wacker, Mark Wallbrecht und Sebastian Hillmann – wurden ihrem Ruf in vollem Umfang gerecht. Ob klassisch oder modern, sie überzeugten durch ihr Können und gewannen so die Herzen der Zuschauer.

Schon den Auftakt gestalteten die Musiker ungewöhnlich. Sie starteten nicht auf der Bühne, sondern kamen aus dem Raum der Patronatskirche, um sich vor der Bühne zu vereinen.

Zum Programm gehörte eine Hommage an Friedrich den Großen, dessen Geburtstag sich zum 301. Mal jährte ebenso wie “Wolke 7″, eine Eigenkomposition von Ralf Benschu. Matthias Wacker sang zu dem Ohrwurm von Dirk Michaelis ” Als ich fortging”.

Das Programm hatte nur einen Fehler, es ging viel zu schnell zu Ende. Der enthusiastische Beifall bewies, das Publikum hätte über die Zugaben hinaus weiter gerne zugehört.

Es wird hoffentlich ein Wiedersehen mit den symphatischen Musikern geben.

[nggallery id=19]

Kommentare geschlossen

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.