Titel

Im September vorigen Jahres stellte der Schulzendorfer Komponist und Pianist Klaus Sedl seine neue „Schön-Spieler Band“ vor und präsentierte sie am 14.05.2023 zum Muttertag wieder in der Patronatskirche.

Sie hat sich schon ein wenig etabliert, ist aber im Umland noch relativ unbekannt, auch wenn sie im Abgeordnetenhaus von Berlin, in der Hafenbar Tegel oder im Art Stalker in Charlottenburg und natürlich in der Patronatskirche ihre Konzerte spielt.


Die 3 Musiker Klaus Sedl (Piano), Martin Böttcher (Bass) und Johannes Gebauer moderierten abwechselnd durch das Konzert und wie die Zuhörer erleben konnten, komponieren alle drei recht gute Songs.

Klaus Sedl zeigte, dass er durch seine klassische Pianisten Ausbildung durchaus in der Lage ist, auch „Klassik“ zu spielen bzw. über sie zu improvisieren. Wunderschön gelang ihm dabei sein Arrangement von Brahms 6-st. Chorsatz „Vineta“.

Das „Halleluja“ von Cohen kennt man ja schon in den unterschiedlichsten Versionen, jedoch bei dieser Band klingt es wieder ganz anders, einfach „schön“.


Martin Böttcher spielte mit seinem Bass oft auch interessante Gegenmelodien und Johannes Gebauer zauberte interessante „Geräusche“ auf seinem Schlagzeug.

Möge die Band auch in unserem Umland mehr Beachtung finden. Vielleicht gibt es ja nächstes Jahr zum Muttertag ein Wiederhören?


Marlis Krägel

Kommentare geschlossen

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.