16. Schulzendorfer Jazzsommer - Helmut Forsthoff Tribute Sextett
20 Jul 07:30
Until 20 Jul

16. Schulzendorfer Jazzsommer - Helmut Forsthoff Tribute Sextett

Langjährige musikalische Wegbegleiter und Kollegen, darunter Denis Stilke am Schlagzeug, Kubi Kubach am Kontrabass, Thomas Finke am Klavier sowie der Bläsersatz mit Paul Schwingenschlögl an der Trompete und den beiden Saxophonisten Jan von Klewitz und Roland Komitow, würdigen mit ihrem Tribute Sextett den großartigen Saxophonisten Helmut Forsthoff, der am 26. Februar des vergangenen Jahres unerwartet verstarb.

Ihr Programm umfasst Werke aus Helmut Forsthoffs Feder, aber auch Kompositionen von Schwingenschlögl, Komitow und anderen, die Forsthoff mit seinem eigenen Quartett und unterschiedlichsten Gruppen immer wieder gerne spielte.

Forsthoff gehörte zur ersten Riege deutscher Jazzmusiker von herausragendem internationalem Format. Seit Anfang der 1970er Jahre spielte er bei Konzerten, Tourneen und Festivals auf beiden Seiten des „Eisernen Vorhanges“, mit Gruppen wie SOK, Klaus-Lenz-Bigband, Uli Gumpert Workshop Band, Joe Sachse Quartett, in diversen Formationen um Manfred Schulze, Manfred Hering, Uschi Brüning, aber auch mit der Modern Soul Band, Engerling und vor allem mit seinem Helmut-Forsthoff-Quartett.

Dabei gelang es ihm wie kaum einem anderen, in den unterschiedlichsten Genres von Bebop über Fusion, Funk/Rock bis Free, intensiv und mitreißend, aber auch besinnlich, überzeugend und immer authentisch auf höchstem Niveau zu musizieren. Der Tenorsaxophonist par excellence, unkorrumpierbar, als Musiker und Mann, der auch zukünftigen Generationen als Vorbild dienen sollte.

Scan QR Code

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.