Zu Besuch bei unserem Kronleuchter

Zu Besuch bei unserem Kronleuchter

Am 14. März besuchten wir die Werkstatt von Herrn Schäffer in Falkensee, in der unser Kronleuchter restauriert wird. Zu Gast war auch Herr Ziems vom Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege, der die Restaurierung fachlich begleitet.

Nach der Abnahme des Leuchters und dem Beginn der Restaurierung gab es zunächst eine Überraschung. Der Kronleuchter ist aus Messing und nicht wie ursprünglich angenommen aus Eisen. Damit erweiterte sich dem Umfang der notwendigen Arbeiten.

So konnte der vorgesehene Zeitraum für die Restaurierung nicht eingehalten werden. Gegenwärtig befinden sich die Arbeiten in drei Stadien: Ein Teil ist bereits deutlich als Messing zu erkennen, ein weiterer erscheint wie mit Kupferpatina versehen und der dritte Teil ist noch im Zustand vor der Restaurierung.

Der Kronleuchter ist in seine Einzelbestandteile zerlegt und auch der Resaturator staunte darüber, mit welch kleinen Schrauben er zusammengehalten wurde. Einzelne Teile, wie z. B. die anhängenden Lampenfassungen müssen fast vollständig erneuert werden. Ebenso die Elektrik, die heutigen Standards angespasst wird.

Offen ist noch die Frage, wie der Kronleuchter als Ganzes farblich gestaltet wird. Die ursprüngliche Messingfarbe scheint in der Gesamtoptik der heutigen Kirche zu hell. Deshalb werden sich Restaurator und Denkmalschutz noch abstimmen.

Der Zeitpunkt der Fertigstellung kann noch nicht bestimmt werden.

[nggallery id=23]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>