Veranstaltungen

Jun
30
Sa
2018
“Unterwegs” – eine Ausstellung von Horst W. König zum Jazzsommer 2018
Jun 30 um 19:30 – 21:30

Horst W. König

horst

1944 geb. in Lauenstein, Kreis Hameln/Pyrmont

1967 – 1970 Studium an der Werkkunstschule Hannover
1970 – 1971 Tätigkeit als Layouter und Illustrator in Ffm
1971 – 1974 Studium der Kunstpädagogik und Geschichte, Studium an der HBK Braunschweig, Fach Malerei und Grafik, Staatsexamen
seit 1974 Kunstpädagoge, Grafiker und Fotograf
Lebt seit 2008 in Senzig/Königs Wusterhausen

Die Ausstellung ist während des Jazzsommers zu besichtigen. Zusätzlich am 8., 15. und 22.07.2018 von 16.00 – 18.00 Uhr.

Die Vernissage findet am 1. Juli um 16.00 Uhr statt.

12. Schulzendorfer Jazzsommer 2018
Jun 30 um 19:30 – 21:30

Jessica Gall und Band

Jessica Gall – vocals
Robert Matt – piano
Johannes Feige – guitar
Jo Ambros – pedal steel

Musik wurde ihr quasi in die Wiege gelegt: die Großmutter war klassische Pianistin, der Großvater und ihre beiden Eltern Sänger. Schon im Alter von sechs Jahren stand die in Schulzendorf lebende Sängerin Jessica Gall erstmals auf der Bühne, experimentierte und suchte ihren Weg. Über Klavier und Saxofon landete sie schließlich beim Gesang: „Das Singen hat mich stärker berührt, man kann noch mehr ausdrücken.“

Sie studierte Jazz an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin, erlaubte sich aber schon früh alle Freiheiten – auch abseits des Genres. Zur Finanzierung des Studiums war sie u.a. als Backgroundsängerin für Phil Collins und Sarah Connor unterwegs. Bis heute lässt sich Gall nicht festlegen, Einordnungen in bestimmte Genre-Schubladen interessieren sie nicht: „Mich inspiriert eher, überhaupt Musik machen zu können und zu dürfen. Da bin ich gern auch mal abwechslungsreich (…).“

„Picture perfect“ ist ihre jüngste CD, die Publikum und Presse gleichermaßen begeisterte:

„Mit `Picture Perfect` sichert sie sich einen Platz im Jazz-Olymp“ FÜR SIE …

„Ein Geschenk in dieser lärmenden Zeit..“ BARBARA

Ihre Songs atmen Stille und Tempo, haben Tiefgang und ausgeprägte Melodien und kreisen thematisch um das Bild eines sich stetig im Wandel befindlichen Lebens. Die Texte sind mal nachdenklich, mal ironisch-witzig. Die Bandbreite der einzelnen Stücke ist groß, reicht von Soul über Pop und Folk bis hin zu Country-Klängen.

Gemeinsam mit ihrem Ehemann und Pianisten Robert Matt, der auch als Produzent und Arrangeur für die Musik von Jessica Gall mitverantwortlich zeichnet, setzt sie unbeirrt ihren Weg fort – hin zu einer der wenigen deutschen Jazz-Singer-Songwriterinnen von internationalem Niveau. Begleitet wird das Musikerpaar von Johannes Feige an der Gitarre und Jo Ambros an der Pedal Steel. Keine gewöhnliche Besetzung, dafür außergewöhnlich schön.

DSC_8249 DSC_8210

 

Karten gibt es ab 06.06.2018 zu 8,-€  im Vorverkauf, Restkarten an der Abendkasse, für alle Konzerte im ABO 26,-€,

Vorverkaufsstellen: Gemeindebibliothek Schulzendorf, Illgenstraße 26

Buchladen Schattauer Eichwalde, Bahnhofstraße

Reisebüro Steinhöfel, Zeuthen Friesenstraße 3

Lord Shop Zeuthen, Goethestr. 26a

Musikladen Brusgatis, Bahnhofstraße 10 in Königs Wusterhausen.

Jul
7
Sa
2018
12. Schulzendorfer Jazzsommer
Jul 7 um 19:30 – 21:30
12. Schulzendorfer Jazzsommer @ Patronatskirche

Ulrich Gumpert und Band

Ulrich Gumpert hat sich mit exzellenten Musikern verbunden, die in verschiedenen Formationen Erfahrungen gesammelt haben.

Henrik Walsdorff (Saxophon), Jan Roder (Bass), Michael Griener (Schlagzeug).

Ulrich Gumpert

Geboren 1945 in Jena. Erster Klavierunterricht bei Vater Willy. 1961 Studium in Weimar, Hauptfach Waldhorn. 1964 Exmatrikuliert wegen ML.
1967 Studium in Berlin, Hauptfach Klavier. 1968 abgebrochen. Ab 1967 in diversen Bands von Klaus Lenz. 1971 Mitbegründer der Jazz-Rock-Formation SOK. 1973 Berufsausweis. Im gleichen Jahr Mitbegründer von SYNOPSIS, aus der 1984 das ZENTRALQUARTETT hervorging. Ab 1972 WORKSHOPBAND´s in wechselnden Besetzungen und die Arbeit im DUO mit Günter Baby Sommer. Tourte u.a. mit Peter Brötzmann, Peter Kowald, Harry Miller, Louis Moholo. Es folgen Arbeiten mit Thomas Brasch, Peter Brasch und Jochen Berg. In den 1980er Jahren Beschäftigung mit Erik Saties Oeuvre de jeunesse pour piano. In dieser Zeit TRIO mit Radu Malfatti und Tony Oxley und DUO´s mit John Tchichai und Steve Lacy. In den 1990er Jahren folgen Solo-, Duo-, Trio- und Quartettkonzerte. Ab 1991 FILMMUSIKEN in Zusammenarbeit mit Matti Geschonneck, u.a. einen Teil der Tatort-Krimis um Kommissar Markowitz.
2005 bekam er den „Albert-Mangelsdorff-Preis“ (Deutscher Jazzpreis). 2010 Auftritte beim „Berlin New York“ Festival im Iron Dale Culture Center in New York. Bis heute aktive Konzerttätigkeit.

Ulrich Gumpert entwickelte einen eigenwilligen Personalstil, indem er die Erfahrungen aus Jazz- und europäischer Musikgeschichte auf originäre Weise nutzt und als Improvisator und Komponist der einen oder anderen musikalischen Entwicklung den einen oder anderen musikalischen Impuls verlieh und noch verleiht.

Henrik Walsdorff

Geboren  8. Februar 1965 in Braunschweig. Walsdorff, der seit 1994 in Berlin lebt, studierte Saxophon bei Herb Geller. Er spielte in den Bands von Aki Takase, Marty Cook und Sven-Åke Johansson. Neben John Schröder und Colin Vallon ist er Mitglied des Fabian Gisler Quartet. Mit Martin High de Prime, Kay Lübke und Jan Roder bildet er die Gruppe The Real Latinos, mit John Schröder und Uli Jenneßen die Gruppe Freedom of Speech und mit Rudi Mahall, Jan Roder und Oliver Steidle die SoKo Steidle. Außerdem ist er Mitglied des Berlin Contemporary Jazz Orchestra unter Leitung von Alexander von Schlippenbach, mit dem er auch ein Quartett leitet.

Jan Roder

Geboren 1968. Roder studierte Musik in Hannover. Er begann seine Karriere als Rockmusiker und lebte längere Zeiten in Brasilien. 1995 kam er nach Berlin, wo er mit Musikern wie Ulrich Gumpert, Ernst-Ludwig Petrowsky, Manfred Schoof, Uschi Brüning, Joachim Kühn, Aki Takase, Gunter Hampel, Mircea Tiberian und Axel Dörner Tourneen und Konzerte spielte.

Als Nachfolger von Joachim Dette bildet er mit Axel Dörner, Rudi Mahall und Uli Jenneßen die Band Die Enttäuschung, die neben eigenen Stücken gemeinsam mit Alexander von Schlippenbach das Gesamtwerk von Thelonious Monk im Repertoire hat. Mit Björn Lücker und Henrik Walsdorff bildet er die Gruppe The Most. Daneben wirkt er im Caciula Trio (mit Maurice de Martin und Ben Abarbanel-Wolff) und der Gruppe JR 3, dem Silke Eberhard Quartett und dem Zoran Terzic Trio mit und tritt als Duopartner von Maria Răducanu auf.

Michael Griener

Geboren 6. Februar 1968 in Nürnberg. Griener, der auch als freier Improvisator und Interpret zeitgenössischer Musik bekannt wurde, kam 1994 nach Berlin, wo er mit Musikern wie Tal Farlow, Herb Ellis, Barry Guy, Axel Dörner, Mal Waldron, Paul Lovens, Zeena Parkins, Keith Tippett, Butch Morris, Ulrich Gumpert, Evan Parker, Aki Takase, Mats Gustafsson, Alexander von Schlippenbach, Joëlle Léandre, David Liebman, Conny Bauer, Johannes Bauer, Andrea Neumann, Chris Dahlgren, Frank Gratkowski, Phil Minton und Tony Buck auftrat.

Über längere Zeit wirkte er an den Vario-Projekten von Günter Christmann mit (u. a. beim C.I.M.-Festival Den Haag 1990, dem Moers Festival 1992, den Wittener Tagen für Neue Kammermusik 1993, Interplay 2006). Mit dem Duo Kimmo Elomaa mit dem Live-Elektroniker jayrope erhielt er 2001 den Förderpreis des Berliner Senats. Daneben arbeitete er mit Tänzern wie Anzu Furukawa und David Zambrano und mit Schauspielern und Schriftstellern zusammen. So wirkte er an einem Paul-Celan-Projekt von Oskar Ansull mit.

Zurzeit spielt er u. a. mit dem Ulrich Gumpert Quartett, „Baby Bonk“, seinem Trio „Themroc 3, TGW“ (mit Christian Weber und Michael Thieke), „Lacy Pool“ und im Duo mit Ernst-Ludwig Petrowsky.

Griener unternahm Tourneen durch verschiedene europäische Staaten, die Türkei, Israel, Marokko und die USA. Er unterrichtet Jazz und Rhythmik an der Musikhochschule Dresden und der Jazzschule Berlin.

 

Karten gibt es ab 06.06.2018 zu 8,-€  im Vorverkauf, Restkarten an der Abendkasse, für alle Konzerte im ABO 26,-€,

Vorverkaufsstellen: Gemeindebibliothek Schulzendorf, Illgenstraße 26

Buchladen Schattauer Eichwalde, Bahnhofstraße

Reisebüro Steinhöfel, Zeuthen Friesenstraße 3

Lord Shop Zeuthen, Goethestr. 26a

Musikladen Brusgatis, Bahnhofstraße 10 in Königs Wusterhausen.

 

 

Jul
14
Sa
2018
12. Schulzendorfer Jazzsommer
Jul 14 um 19:30 – 21:30
12. Schulzendorfer Jazzsommer @ Patronatskirche

HANG CARAVAN

Vier Musiker, alle mit Erfahrungen in den unterschiedlichen, weltweiten
Musikkulturen, haben sich zu dem Projekt HANG CARAVAN zusammengefunden. Entstanden ist eine aufregende Klangwelt mit faszinierenden Rhythmen und ungewöhnlichen Klangfarben.
Das Hang ist ein im Jahr 2000 erfundener Resonanzkörper aus Stahl mit einem
fantastischen Klangspektrum. Es ist eine Innovation auf dem Sektor der
Perkussionsinstrumente. Melodie und Perkussion harmonieren in nahezu
unerschöpflicher Klangvielfalt – in einem Instrument.
In den Kompositionen von HANG CARAVAN vermischen sich die Klänge des Hang mit den erdigen Klängen der Trompete und den voluminösen Tönen des Flügelhorns. Verschiedene Perkussionsinstrumente komplettieren die Musik dieser Band.

Tivadar Nemesi (Hang), Adam Gallina (Hang, Perkussion),Alexander Skoczowsky (Perkussion) und Paul Schwingenschlögl (Flügelhorn, Trompete)

 

Karten gibt es ab 06.06.2018 zu 8,-€ im Vorverkauf, Restkarten an der Abendkasse, für alle Konzerte im ABO 26,-€,

Vorverkaufsstellen: Gemeindebibliothek Schulzendorf, Illgenstraße 26

Buchladen Schattauer Eichwalde, Bahnhofstraße

Reisebüro Steinhöfel, Zeuthen Friesenstraße 3

Lord Shop Zeuthen, Goethestr. 26a

Musikladen Brusgatis, Bahnhofstraße 10 in Königs Wusterhausen.

 

 

 

 

Jul
21
Sa
2018
12. Schulzendorfer Jazzsommer
Jul 21 um 19:30 – 21:30

Fuasi & the Latin Jazz Connection

Afro-kubanische Musik ist ein Schmelztiegel afrikanischer und europäischer Harmonien, Melodien, Rhythmen und Musikinstrumente. Mit diesem Projekt geht Fuasi zu seinen Wurzeln zurück. Er vereint die Musik der Völker Westafrikas mit der hispanischen Kultur. Zusammen mit den temperamentvollen Rhythmen Kubas und der afroamerikanischen Kunstform Jazz teilt diese Gruppe mit dem Publikum die Rhythmen und Klänge dieser Musik, die seit den 1960er Jahren unter dem Namen Salsa bekannt sind.

Fuasi (Saxophon, ewi), Rolf Zielke (Klavier), Daniel Oberto (Trompete), Maximilian Hughes (Bass), Kenny Martin (Schlagzeug) und Robby Geerken (Congas)

Latin Jazz Connection-for-Schulzendorf

Karten gibt es ab 06.06.2018 zu 8,-€  im Vorverkauf, Restkarten an der Abendkasse, für alle Konzerte im ABO 26,-€,

Vorverkaufsstellen: Gemeindebibliothek Schulzendorf, Illgenstraße 26

Buchladen Schattauer Eichwalde, Bahnhofstraße

Reisebüro Steinhöfel, Zeuthen Friesenstraße 3

Lord Shop Zeuthen, Goethestr. 26a

Musikladen Brusgatis, Bahnhofstraße 10 in Königs Wusterhausen.

Aug
25
Sa
2018
Landpartie per Fahrrad
Aug 25 um 08:00 – 15:00

Das Ziel ist die evangelische Kirche in Bestensee.

Treffpunkt: 10.00 Uhr Sport- und Mehrzweckhalle Schulzendorf, Walther-Rathenau-Straße 74

Gelegenheit zum Mittagessen besteht. Der Abschluss bei Kaffee und Kuchen findet in der Patronatskirche statt.

Aug
30
Do
2018
“Vom Roten Drachen, dem Schwarzen Hund, König Artus und den vergessenen Kelten” -Dagmar Flemming
Aug 30 um 17:30 – 19:30

Dagmar Flemming möchte Sie dieses Mal auf eine Reise durch die rätselhafte Welt der vergessenen Kelten mitnehmen.

Sie spielt auf der bekannten Keltischen Hakenharfe, aber vor allem auch auf der Walisischen Dreireihigen Harfe, die in der Konzertlandschaft eine Rarität darstellt, da nur wenige Harfenisten dieses Instrument beherrschen…..

www.flemming-harfe.de

Sep
9
So
2018
Tag des offenen Denkmals
Sep 9 um 08:00 – 16:00

Der Verein zur Wiederherstellung der Patronatskirche und des Dorfangers Schulzendorf e.V. öffnet die Kirche von 10.00 bis 18.00 Uhr und zeigt eine Ausstellung über Kirchen in Vinor und Kargowa.

Sep
13
Do
2018
Tenöre4you
Sep 13 um 17:30 – 19:30

Überraschen Sie Familie und Freunde mit Eintrittskarten für dieses außergewöhnliche Gala – Konzert der TENOERE4YOU (Toni Di Napoli und Pietro Pato),das
schöne Erinnerungen aufleben lässt und von dem man noch lange sprechen wird.

 

Vorverkaufsstellen: Gemeindebibliothek Schulzendorf, Illgenstraße 26

Buchladen Schattauer Eichwalde, Bahnhofstraße

Reisebüro Steinhöfel, Zeuthen Friesenstraße 3

Lord Shop Zeuthen, Goethestr. 26a

Musikladen Brusgatis, Bahnhofstraße 10 in Königs Wusterhausen.

Sep
27
Do
2018
Klaviermusik – mal anders
Sep 27 um 17:30 – 19:30

Ein Klavier, 88 Tasten, sechs Hände.
Dieses weltweit einzigartige Klaviertrio vereint drei Pianistinnen an nur einem Instrument!

Mit Witz und Virtuosität bringen Some Handsome Hands für jeden Musikliebhaber ein Programm aus anspruchsvoller Klassik, modernen Stücken bis zum Crossover auf die Bühne. www.somehandsomehands.com

Okt
14
So
2018
Podium junger Künstler
Okt 14 um 14:00 – 15:15

Im Benefizkonzert zugunsten der Restaurierung der Patronatskirche spielen Kinder und Jugendliche, die sich in der Ausbildung an irgendeinem Instrument befinden. Ihnen wird damit eine Möglichkeit (ein Podium) geschaffen, ihr gerade auftrittsreif geübtes Musikstück auch in einer angemessenen Form – im großen Konzert – einem breiten Publikum darzubieten.

Okt
18
Do
2018
Cantare
Okt 18 um 17:30 – 19:30

Cantare´ – unter diesem Namen begeisterte Matthias Nitsche als Solist oder gemeinsam mit seinen Musikerkollegen schon mehrmals das Schulzendorfer Publikum.

In der heutigen Besetzung gibt es die Gruppe des lateinamerikanischen Liedes inzwischen über 20 Jahre.

Mit ihrem Programm „Lateinamerika in Liedern“ entführen die vier Musiker ihr Publikum in mehrere Länder Süd- und Mittelamerikas.

Musikalisch werden Höhenunterschiede von mehreren Tausend Metern bewältigt sowie ein Blick auf mehrere Jahrhunderte geworfen – von den Inkas bis heute.

www.cantare-online.de

Nov
8
Do
2018
Meiers Clan – Saxophonquartett
Nov 8 um 18:30 – 20:30

Meiers Clan – Saxophonquartett – war bereits mehrmals in Schulzendorf zu Gast.

Freuen Sie sich auf das breit gefächerte Repertoire des Quartetts, angefangen von der Barockmusik bis hin zu Klassikern der Swing- und Jazzgeschichte.

www.meiersclan.de

Dez
8
Sa
2018
Adventskonzert
Dez 8 um 14:30 – 16:30

Der Gemischte Chor der Chorgemeinschaft Eichwalde e.V. gestaltet traditionsgemäß ein Adventskonzert.

Dez
9
So
2018
Weihnachtliche Töne
Dez 9 um 14:00 – 16:00

Der Kinder und Jugendchor der Chorgemeinschaft Eichwalde e.V. mit Klaus Sedl und Gästen laden zum Weihnachtkonzert ein.
(www.choreichwalde.wordpress.com)

Dez
13
Do
2018
Wei(h)nnachtslesung
Dez 13 um 18:30 – 21:00

Mitglieder des Vereins lesen Kurzgeschichten.