Podium junger Künstler

Das 2. Podium diesen Jahres am 29.09.2019 lockte viele Zuhörer und v.a. viele Akteure in die sonntägliche Patronatskirche. Vielleicht spricht es sich ja langsam herum, dass die Podium-Konzerte etwas ganz Besonderes sind.

Zeigen hier doch Schüler, dass sie sich trauen, auf einer Konzertbühne ihr gerade gelerntes Musikstück darzubieten. Alle wurden mit viel Applaus für ihr Darbietungen belohnt. An diesem Nachmittag gab es nicht nur einen Höhepunkt, sondern mehrere.


Der 5-jährige Maddox spielt erst seit eineinhalb Jahren nach Noten und fährt bereits im Oktober zum Bachwettbewerb. Dementsprechend spielte er dem erstaunten Publikum Musikwerke, bei denen kaum seine Arme reichten, um die entferntesten Töne zu spielen (z.B. „Regen“ von W. Kossenko).



Sehr großen Applaus erhielten die beiden Sopranistinnen Paula („Lied des Traummännchens“ von E. Humperdinck) und Emilia („Zauberlied der Nacht“ von F. Grothe) sowie Lara mit ihrer Gitarre („Asturias“ von I. Albenitz ).


Auch die anderen Schüler spielten wunderschöne Musikstücke, so dass viele Besucher mir am Ende des Konzertes ihre Freude über dieses interessante schöne Konzert mitteilten. Wer es einmal selbst miterleben möchte, das nächste Podium wird am 14.Juni 2020 seine Gäste erwarten.
Marlis Krägel