Kabarett vom Feinsten

Am 2. April hatten die Märkwürdigen den Freiburger Kabarettisten Jess Jochimsen nach Schulzendorf eingeladen.

Leider standen Qualität des Angebotes und Nachfrage in starkem Missverhältnis. Doch Jochimsen ließ es das Publikum nie Merken, dass er sonst besser gefüllte Säle gewohnt ist.

Wer gekommen war hat es sicher nicht bereut.

„Für die Jahreszeit zu laut“ hieß der Titel seines Abends und bezog sich nicht nur auf den Frühling, sondern alle Jahreszeiten.

Jess Jochimsen sprach über den immer schludrigeren Umgang mit der deutschen Sprache.

Wie dem Beifall zu entnehmen war traf er einen Nerv als er vom Umgang mit den Lehrern sprach, die nicht in jedem Kind das Genie erkennen können.

Gänsehaut entstand, wenn er parodierte, dass der Russe wieder vor der Tür steht und fragte, wo sind die Journalisten, die dieses Land erklären.

Zwischendrin zeigte er Bilder mit ungewollter Situationskomik, die zum Lachen herausforderten.

Es war ein gelungener Abend und man kann nur hoffen, dass er sich von dem geringen Besuch nicht abschrecken lässt, wieder in unserer Gegend aufzutreten.

Herzlichen Dank Jess Jochimsen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.