Den Restauratoren über die Schulter geschaut

Den Restauratoren über die Schulter geschaut

Am 14. Juni war wieder einmal Gelegenheit, mit den Restauratoren in unserer Patronatskirche ins Gespräch zu kommen.

Mehr als 20 Interessierte hatten sich eingefunden, um von Tom Zimmermann und Ella Ebertowska zu erfahren,  was sie am Lutherbild taten und wie sie es getan haben.

Tom Zimmermann erläuterte, welche Grundregeln bei der Restaurierung zu beachten sind. Stets wurde der enge Kontakt mit dem Landesdenkmalamt gesucht.

Es gab interessante Gespräche mit Hans Burger über die Form der Restaurierung. Wie z. B. die entstandenen Fehlstellen ausgeglichen werden können. Wie weit die Rekonstruktion gehen darf und vor allem auch, wo ihr Grenzen gesetzt sind.

Beide Restauratoren zeigten wie es gelang mit Pausen die Engel auf den seitlichen Sockeln wieder sichtbar zu machen. Eine große Hilfe war dabei eine Fotografie von Harald Krieger aus dem Jahre 2000.

Ohne dieses Foto wäre die jetzige Fassung des Bildes nicht möglich gewesen.

Ella Ebertowska zeigte, wie die Schrift ergänzt wurde und die Lutherrose wieder sichtbar gemacht werden konnte.

Es gab zahlreiche Nachfragen und eine äußerst interessante Diskussion.

 

Tom Zimmermann erläutert die Arbeit der Restauratoren.

Tom Zimmermann erläutert die Arbeit der Restauratoren.

DSC_0109

Die Pause vom Engel.

Die Pause vom Engel.

Der Engel wird wieder zum Leben erweckt.

Der Engel wird wieder zum Leben erweckt.

Gepaust erscheint auch der zweite Engel.

Gepaust erscheint auch der zweite Engel.

Die Pause von der Lutherrose.

Die Pause von der Lutherrose.

Die Lutherrose.

Die Lutherrose.

Die Pause von der Schrift.

Die Pause von der Schrift.

So wurde die Schrift ergänzt.

So wurde die Schrift ergänzt.

DSC_0111

Die Schrift ist wieder vollständig.

Die Schrift ist wieder vollständig.

Interessierte Zuhörer.

Interessierte Zuhörer.

Ella Ebertowska beantwortete alle Fragen.

Ella Ebertowska beantwortete alle Fragen.

Auch die MAZ war zur Stelle.

Auch die MAZ war zur Stelle.

Das fast fertige Wandbild.

Das fast fertige Wandbild.

 

Im nächsten Jahr soll auch die Nordwand in Angriff genommen werden, wenn das Geld dafür vorhanden ist.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.