Mirko Krejči spielt Beethoven

Wann:
25. Oktober 2020 um 16:00 – 18:00
2020-10-25T16:00:00+01:00
2020-10-25T18:00:00+01:00
Wo:
Patronatskirche Schulzendorf
Dorfstraße
Preis:
Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten
Kontakt:
Dr. Heidi Burmeister
03376240959

Vor 25 Jahren – am 1. April 1995 – gab Mirko sein erstes gr0ßes Konzert im Schulzendorfer Schlosssaal.

Jährliche Konzerte zeigten seine Entwicklung zum Konzertpianisten. Nun spielt der Schulzendorfer wieder für die Schulzendorfer und Gäste.

Anlässlich des 250. Geburtstages von L. v. Beethoven hören die Konzertbesucher kleine und große Werke aus seiner Feder.erfahren etwas über den Komponisten.

Mirko Krejčí konnte bereits mit 8 Jahren erste Konzerterfahrungen sammeln, so im Schauspielhaus Berlin und der Dresdner Semperoper.

Seitdem gab er Klavier – und Duoabende u.a. in Berlin, Hamburg, Potsdam, Stendal und Karlsruhe und wurde mehrfach ins Ausland eingeladen, wie z.b. nach Spanien, wo er u.a. in Madrid anlässlich der Jubiläumsveranstaltung des 500.000. Steinwayflügels spielte sowie nach Portugal durch die Firma General Motors.

Er spielte Rundfunk – und Fernsehaufnahmen für den Sender Freies Berlin, Deutschland Radio und den Westdeutschen Rundfunk ein, einer der Höhepunkte seiner Laufbahn war eine Einladung des japanischen Fernsehens nach Tokyo.

Darüberhinaus arbeitete er mit dem Stendaler Sinfonieorchester, den Brandenbur-ger Sinfonikern, dem Berliner Kammerorchester und dem Staatsorchester Frankfurt/Oder zusammen.

Den größten Teil seiner Ausbildung empfing Mirko Krejčí durch die Pianistin Annerose Schmidt, in deren Klasse er auch 2003 das Diplom an der Berliner Musikhochschule „Hanns Eisler“ mit der Höchstnote belegte.

Im Anschluss daran absolvierte er ein einjähriges Studium an der Royal Academy of Music London in der Klasse von Ian Fountain mit „Auszeichnung“.
Im Februar 2007 beendete er seine Ausbildung mit dem Konzertexamen an der Dresdner Musikhochschule mit „sehr gutem Erfolg“.